NLP strukturiert das Gespräch und steigert die Beeinflussung

Das Thema der Beeinflussung sollte nicht engstirnig betrachtet werden. Bleibt man bei diesem Thema zu verkrampft, beginnt man sich sprachlich zu limitieren. Nicht jede Beeinflussung ist negativ. Zwischen einzelnen Stufen der Beeinflussung kann unterschieden werden.

Limitiert sich ein Mensch sprachlich, sendet er Signale aus die Kommunikation zu verweigern. Wird das Gespräch gemieden, baut sich innerer Druck auf. Der Konflikt liegt nahe. Sprache an sich ist positiv. Beeinflussung beginnt mit der Absicht ein Gespräch führen zu wollen.

Was hat NLP mit Beeinflussung zu tun? Stufen der Beeinflussung werden mit NLP leichter erkennbar. Es liegt an der Struktur von NLP. Es lässt sich leichter erkennen, welche Wirkung die Kommunikation hinterlässt. Es liegt in der Natur der Sache, dass NLP die Stufen der Beeinflussung offenlegt.

NLP kann in dem positiven Bereich der Beeinflussung positioniert werden. NLP bringt nur eine Struktur in die eigene Kommunikation hinein. Mit dieser Struktur lässt sich eine klare Linie erkennen. In welche Richtung muss das Gespräch verlaufen, damit man als Persönlichkeit eine Wirkung hinterlässt?

Kommunikation kann sich von der Wirkung unterscheiden

Solange sich Menschen auf ein Gespräch einlassen, kommt zumindest ein Teil der Wirkung hervor. Es ist die Präsenz des Menschen. Es ist die körperliche Präsenz, die jeder Mensch ausstrahlt. Eine Beeinflussung ist aus diesem Grund unausweichlich. Mehr Wirkung führt zu einer höheren Stufe der Beeinflussung. Mehr Wirkung bedeutet jedoch nicht, in den negativen Bereich der Beeinflussung abzudriften. Die Gehirnwäsche ist offensichtlich negativ. Mit einem Gespräch hat eine Gehirnwäsche nichts gemeinsam.


Mehr Wirkung bei der Kommunikation bedeutet nur, sich deutlich besser zum Ausdruck zu bringen. Es ist die Persönlichkeit, welche mit NLP gestärkt wird. Sprachmuster können als Beispiel genannt werden. Mehr Wirkung wird möglich, weil man mit NLP lernt bessere Sprachmuster zu formulieren. Jeder Mensch vertraut auf irgendwelche Sprachmuster. Sprachmuster ergeben sich spontan. Je nach Persönlichkeit, werden bestimmte Sprachmuster bevorzugt. Es läuft darauf hinaus als Persönlichkeit zu wachsen. Bessere Sprachmuster folgen. Mehr Wirkung bei der Kommunikation zeigt sich. Diese Beeinflussung ist gewiss nicht negativ.

Präsenz als eine Stufe der Beeinflussung wurde genannt. Gemeint ist die körperliche Anwesenheit. Darüber hinaus bietet sich Kommunikation an. Präsenz beschränkt die Wirkung auf Beweise. Kommunikation hilft gute Ideen zu vermitteln. Eine Idee ist nicht beweisbar. Die Idee muss zuerst umgesetzt werden.

Kommunikation als Faktor der Beeinflussung kann weiter unterteilt werden. Es ist nicht nur die Genauigkeit der Worte. Es läuft darauf hinaus sich als Persönlichkeit auszudrücken. Die Wirkung nimmt bis zu dem Punkt zu, wenn von einem angenehmen Gespräch die Rede sein kann. Jedes Gespräch findet in einem Rahmen statt. Dieser Rahmen kann für den Faktor der Beeinflussung stehen. Im Sinne des Gesprächs ist der Mehrwert gemeint. Welchen Mehrwert kann man aus einem Gespräch gewinnen? Selbstverständlich sollte jeder Gesprächspartner profitieren.

Weitet sich der Rahmen des Gesprächs aus, wird es immer losgelöster. Es bewegt bis zu dem Punkt, an dem ein angenehmes Gespräch geführt werden kann. Der Faktor der Beeinflussung wird über diesen Rahmen dargestellt. Von hier aus könnte man noch weiter zu denken beginnen.

Weshalb ist es sinnvoll als Mensch zu wirken?

Welche Rolle spielt die Beeinflussung im gewöhnlichen Leben? Beginnt man in dieser Größenordnung zu denken, ist es das Thema der Manifestation. Jeder Mensch ist mehr oder weniger daran interessiert sein Potential zu verwirklichen. Ziele, Wünsche und Träume werden manifestiert. Die Wirkung eines Menschen ist ein Baustein, das vorhandene Potential zu verwirklichen. Beeinflussung ist immer vorhanden.

Manche Menschen wirken aus Fülle und aus ihrem unendlichen Potential. Andere Menschen haben nicht vollständig verstanden was Wirkung ist. Jene Menschen wirken mit Zwang. Es soll noch einmal erwähnt werden. NLP strukturiert das Gespräch und erhöht auf diese Weise die Beeinflussung. Irgendeine Form der Wirkung wird immer hinterlassen. So sollte man zu denken beginnen. Die Alternative erklärt sich ohne lange überlegen zu müssen.

Ein Mensch der nicht wirkt, hinterlässt keine Spuren im Leben

Ein Mensch der nicht wirkt, möchte nicht am Leben teilhaben. Zumindest mit der eigenen Existenz sollte man wirken. Mangelt es an dem Wunsch sein Leben zu gestalten, beginnt das Leben die Kontrolle zu übernehmen.

Möchte man auf jegliche Form der Beeinflussung verzichten, wird nicht nur die gewöhnliche Kommunikation verweigert. Darüber hinaus entzieht sich der Mensch dem Alltag. Der neue Alltag sieht es vor ein einsames Leben zu führen.


Wirkung ist allgegenwärtig und genauso ist Beeinflussung allgegenwärtig. Diese Tatsache kann leicht akzeptiert werden. Was die Präsenz betrifft, kann an der Körpersprache gearbeitet werden. Für das Thema der Kommunikation bietet sich NLP an.

NLP hilft nicht nur die Stufen der Beeinflussung zu erkennen. Mit dem Modell von NLP verbessert man die eigene Kommunikationsfähigkeit. Der kritische Punkt findet sich bei der persönlichen Entwicklung. Mit NLP reift die Persönlichkeit, wobei auf diese Weise die Fähigkeit zu kommunizieren verbessert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.