Freunde finden

Ein Teilbereich von diesem Thema soll angesprochen werden. Es ist die Beeinflussung von einem Menschen. Nicht jeder hat das gleiche Verständnis darüber, was „Freunde finden“ bedeutet. Freunde finden bedeutet nicht, manipulativ Menschen in seine Umlaufbahn zu ziehen. Wer könnte so denken? Menschen die Einfluss ausüben möchten, könnten auf diese Weise denken.

Jede Freundschaft kann ein gesundes Verhältnis aufweisen. Das Verhältnis zwischen zwei Menschen beschreibt, wie sich diese Menschen im Leben begegnen. Wird negativer Einfluss ausgeübt, mit dem Vorschein der gesunden Freundschaft, leidet das Verhältnis gewaltig. Eine Seite bemerkt diesen Umstand nicht. Es ist bei weitem nicht so, dass man es mit einem Manipulator zu tun hat. Es ist nur dieses Ungleichgewicht innerhalb von dem Verhältnis. Eine Freundschaft hat es so an sich, dem Gegenüber mit Respekt zu begegnen. Respekt ist eine Form von Liebe. Ein Freund sieht über negative Details hinweg. Das ist die Schwachstelle. Hier an dieser Stelle kann Platz für Beeinflussung sein. Sieht man über negative Seiten eines Menschen hinweg, könnte man von diesem Menschen missbraucht werden. Was ist die Lösung bei dieser Geschichte? Freunde finden ist einfach, weil viele Menschen gesunde Verhältnisse in ihrem Umfeld haben möchten. Die Lösung ist sich von Ängsten zu befreien. Mit Angst lässt man sich auf die falschen Freundschaften ein.


Angst kann dazu führen, sich unbedingt mit jedem Menschen verstehen zu wollen. Die Angst liegt in dem Detail. Die Angst ist nämlich, ohne Freunde ein einsames Leben zu führen. Die Angst treibt an. Freunde finden ist gut, aber es sollte nicht um jeden Preis geschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.