Dummheit und Lüge

Über Dummheit und Lüge gibt es nicht wirklich viel zu erzählen. Es ist schlicht und ergreifend die Falschaussage. Das ist die direkte Konfrontation einer falschen Information. Die Lüge entsteht und ist direkt bemerkbar. Nur wer nicht zuhört, beginnt dieser Lüge zu folgen.

Die Kombination aus Dummheit und Lüge ergibt die häufigste Form der Lüge. Den Rest machen Intellekt und Lüge aus. Die Mischung aus Intellekt und Lüge führt zu einer Verdrehung der Tatsachen. Die Mischung aus Dummheit und Lüge untergräbt den Intellekt des Zuhörers. Meistens jedenfalls. Tatsächlich funktioniert diese Form der Lüge immer wieder. Man möchte es nicht wahr haben, aber es gibt Dummheit in dieser Welt. Es muss ein Publikum zur Verfügung stehen, welches eine Aufmerksamkeitsspanne von einigen Sekunden hat. Man könnte unterstellen, so ein Publikum ist dumm. Auf der anderen Seite könnte man bemerken, dass dieses Publikum zu schlau ist sich die Lüge anzuhören. Wichtig ist nur, welche Handlung daraus resultiert. Beginnt das Publikum die dumme Lüge zu glauben, macht es sich selbst zu einem Dummkopf. Nun einige Anmerkungen zu dem Schnittpunkt zwischen Dummheit und Lüge. Zuerst könnte man bemerken, wie der Lügner nur Stroh im Kopf hat. Würde er es besser wissen, würde er seinen Verstand einsetzen.


Lügner dieser Sorte wissen sich nicht zu helfen. Sie sind nicht schlau genug, an ihrer falschen Berufung zu arbeiten. Konfrontiert man den Lügner, begreift er nicht was das Ganze soll. Solche Lügner glauben was sie sagen. Deshalb hat Vergebung einen Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.