Der Unterschied zwischen Charisma und Ausstrahlung

Mit Charisma entsteht Ausstrahlung. Die Ausstrahlung ist wie der lange Schatten von Charisma. Charisma wirkt, während Ausstrahlung bemerkt wird. Charisma ist wie die Sonne, während die Ausstrahlung die Sonnenstrahlen sind.

Der Unterschied zwischen Charisma und Ausstrahlung mag nicht gravierend sein. In der Praxis sollte der Unterschied begriffen werden. Wer mehr Charisma haben möchte, sollte an der Quelle ansetzen. Es ist wie mit Realität und Wahrnehmung. Realität ist Sein. Die Wahrnehmung ist der Anschein. Wer sich von der Wahrnehmung blenden lässt, könnte von der eigentlichen Realität abdriften. Durch Beobachtung könnte festgestellt werden, dass sehr viele Menschen bei der Ausstrahlung ansetzen. Man arbeitet an der Ausstrahlung. Die Ausstrahlung ist jedoch nicht die Quelle. Für mehr Ausstrahlung sollte man zu dem eigenen Charisma finden. Ein weiteres Beispiel kann genannt werden. Über unterschiedliche Ebenen dargestellt, gibt es die Verhaltensmuster. Eine Ebene tiefer finden sich Fähigkeiten und noch eine Ebene tiefer sind die Glaubenssätze. Charisma ist ziemlich tief, was die Persönlichkeitsebenen betrifft. Ausstrahlung betrifft nur die Oberfläche. Kratzt man an der Oberfläche für mehr Charisma und Ausstrahlung?


Das innere Glühen kann entfacht werden. Jeder Mensch hat Charisma, wobei damit das innere Glühen gemeint ist. Ein richtiges Feuer ist etwas anderes. Wie viel Ausstrahlung kann die Welt vertragen? Manchmal ist es nur eine Frage von den eigenen Glaubenssätzen. Der limitierende Glaubenssatz ist es zu glauben, überhaupt kein Charisma zu haben. Das ist nicht richtig. Das Fundament an Charisma kann keinem Menschen genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.